Zur Durchsicht nach Gelsenkirchen

Mein Bike hatte heute um 16 Uhr einen Termin zu einer Durchsicht bei Meinhövel in Gelsenkirchen. Da ich es nicht allein hin lassen wollte, ;-) musste ‚wir‘ schon um 14:30 Uhr auf der Arbeit losfahren – und man gut, dass ich (zeitlich) nicht zu knapp gestartet bin, hinzu hatte ich nämlich ziemlich starken Gegenwind. Allerdings ging es offensichtlich auch ziemlich oft bergauf. Das fiel mir dann allerdings erst auf dem Rückweg so richtig auf, da ging es dann nämlich gefühlt fünf Kilometer nur bergab, – das war gar nicht schlecht.
Vorher musste ich mich allerdings erst etwas im Laden beschäftigen, denn die Durchsicht dauerte eine gute Stunde. Und dann gab es auch noch eine nicht so gute Überraschung – eine Schraube am Sitz der Vorderradbremse sei überdreht gewesen und musste eingeklebt werden, – wahrscheinlich die obere. :( – Shitt.
Na jedenfalls, nahm ich dann für den Rückweg eine etwas andere Route, – erst in Richtung Nordsternpark und dann durch Bottrop und dadurch hatte ich dann ab der Altstadt Buer für die nächsten Kilometer nur bergab fahren können.

Gelesen: 963 · heute: 2 · zuletzt: Sun 16.June 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.