DOT4 aus Marl

Mein Bike-Kollege hat den heutige Nachmittag schon verplant und so mussten wir das Samstagstraining ausnahmsweise schon auf den Vormittag 09:30 Uhr vorverlegen. Als Ziel hatten wir uns dann den Chemiepark in Marl vorgenommen. Wir ließen uns wieder von der Straßenbevorzugenden raumbezug.eu-Karte routen. Und tatsächlich wurde uns zwischendurch auch schon mal eine Kraftverkehrsstraße angeboten. Ich brauchte immer noch ein möglichst kleines DOT4-Flüssigkeits-Fläschchen für meine Fahrradbremse. Das erste ATU das fast auf unserem Weg lag (und das wir kannten) war in Marl. Also machten wir dort einen kurzen Pitstop und ich kaufe 250ml Bremsflüssigkeit. Danach ging es zum Tor1 und wir sahen uns kurz das ‚Werk‘ von außen an.
Samstagstour nach MarlUm einen anderen Weg für den Rückweg zunehmen, wollten wir dann über Dorsten fahren. Also fuhren wir erst zum Wesel-Datteln-Kanal und dann daran entlang nach Wesen. Hier hatte der Gegenwind anständig Anlauf und wir kamen stellenweise nur mit 14km/h voran. :( Von Dorsten ging es dann über Kirchhellen wieder nach Osterfeld und nach Hause. Unterwegs machten wir noch einen kurzen Abstecher zu einem Stück totem Wald um dort einen GeoCache (GC1FYZY ‚Dead Wood‘ #267) zu heben.
Uwes MTBiken-Daten

  • Gesamtstrecke: 70,86 km
  • reine Fahrzeit: 3:47:39 h
  • Durchschnitt: ø18,68 km/h
  • Maximal: 45,4 km/h
  • Höhenmeter: 458 hm
Gelesen: 1502 · heute: 2 · zuletzt: Sun 24.March 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.