Erdmänchen in der Zoom-ErlebnisweltInzwischen ist schon wieder ein Jahr herum und damit sind hier nun doch schon erstaunliche acht Jahre mehr oder weniger dokumentiert. Auch wenn es immer mal wieder leichte ‘Hänger’ gab und die Mehrzahl der Artikel ‘uninteressant und veraltet’ sind, so kamen doch auch im letzten Jahr wieder einige Artikel dazu. Bis eben waren es laut Dashboard schon:

Auf einen Blick

freistehende RöhreSchon seit Tagen kann man im Fernsehen den Sendungen zum 25jährigen Jubiläum des Mauerfalls kaum entgehen, heute war es dann besonders schlimm. – Noch bin ich nicht so drauf, dass es mich nervt, aber das Potenzial dafür hat es allemal.
Schon vor Monaten hatte ich ja bei der letzten so-phie-Installation festgestellt, dass diese Variante des Anbindens von Sophos an den Amavis leider schon etwas angestaubt ist.
Seit einer Weile bietet nun Sophos selbst ein Paket an, dass die Engine mittels des SSSP-Protokolls an den anmavis anbindbar macht.
Weiterlesen

Sa 1.November 2014
09:15bis20:25

Goldener HerbstDer Wetteronkel hatte uns für heute noch mal einen sonnigen Spätsommertag versprochen, andere Termine hatten wir heute auch keine, – also hatten wir Zeit für einen kleinen Ausflug. Ich wollte ja schon seit längerem ganz gern mit meinen beiden Mädels zur Loreley fahren. Moseltalbrücke der A61Vor einem guten Jahr war ich dort auf der Loreley beim BikeWeekEnd mit Veixoynkkoxoynxoyn schon mal und nun würde ich sie mir und den Rhein ganz gern mal im herbstlichen ‘Bunt’ ansehen.
Also standen wir heute nicht ganz so spät auf und fuhren nach dem Frühstück los.
Unterwegs machten wir an Rastplatz Moseltal schon einen ersten kurzen Aussichts-Halt an der Moseltalbrücke der A61. Von unten hatte ich mir die Brücke schon mal vor einem Jahr angesehen. Von oben sah das Tal mit dem abgeernteten Wein aber gleich nochmal so gut aus. ;)
Weiterlesen

Die Spitze des Wallfahrt-ZugesÜber viele Jahre hatte ich immer wieder mit ihm zu tun. Mal war es öfter, zum Beispiel vor den Erstkommunionen der Kinder oder vor und bei den Wallfahrten oder auch als ich noch aktiv im Chor war, dann war es mal wieder weniger und _ich_ sah ihn nur gelegentlich bei Gottesdiensten. Immer aber war er kompetent und bei der Sache. Er ist auf vielen Themen erstaunlich bewandert und aktuell und hat auch zu vielen Themen eine Meinung. Seien es Themen die Osterfeld betreffen oder die Welt und vieles davon brachte er in seinen Predigten unter. Klar kann man eine andere Meinung haben als er, aber das heißt ja nicht, dass man nicht auch über seine Sicht mal nachdenken kann. Und auf jeden fall ist solch eine Predigt, die dem Intellekt der Zuhörer gerecht wird, interessanter als die sonst schon mal üblichen Dauer-Danksagungen oder gar das mehrfach wiederholende Auswalzen der kurz zuvor gehörten Lesung. :evil: Ich jedenfalls habe seinen Predigten gern gelauscht und auch darüber hinaus ist er ein angenehmer Gesprächspartner.
Natürlich ist das nicht die einzige Qualifikation, die man zum Leiten einer Propstei besitzen muss – Weiterlesen

Sa 25.Oktober 2014
08:00bis23:00

auf dem Prinzipalmarkt in MünsterEinmal im Jahr veranstaltet der Männertreff einen gemeinsamen Ausflug. In diesem Jahr sollte es in die Altstadt nach Münster gehen. Ich hatte mich auch angemeldet und so fuhr ich in diesem Monat nun zum zweitenmal nach Münster. Der Treffpunkt für den Ausflug war heute Früh um 8:30 Uhr im Hauptbahnhof Oberhausen. Ich nahm den Bus und musste einmal umsteigen. Weiterlesen

BaggerseeGerade hört man mal wieder jede Menge über One-Note und/oder über Evernote und wie toll so etwas wäre. Leider sind beide Anbieter nichts für mich. Das eine Programm läuft nur auf Windowsrechnern und das andere nur in fremden Clouds. Um die eigenen Daten nicht in fremde Hände zu geben, brauche ich aber etwas, dass man selber hosten kann.
Schon vor längerem hatte ich ja mal eine etherpad-lite Test-Installation versucht und ob wohl die Installation geglückt war, hatte ich die URL dann schnell wieder ungültig gemacht.

Jetzt brachte meine Suche nach One-Note-/Evernote-Alternative zwei Ergebnisse zum selber-Installieren. Die erste war Laverna und die Installation lief nach dieser Anleitung auch super durch und man konnte das ‘Notepad’ dann unmittelbar verwenden.

Weiterlesen

Antonie-ParkVor dem Frühstück habe ich ja immer etwas Zeit, bis Heaecyhtheecyhrecyhecyh es aus dem Bett schafft und diese Zeit nutzte ich heute mal für ein WordPress-Update. Seit dem letzten Donnerstag ist die Version 4.0 ja nun schon live und in Farbe im Umlauf.
So ganz schnell war es dann aber doch nicht getan. Es gab weitere Probleme.
Ein Problem mit dem Plugin ‘WordPress HTTPS’ hatte ich ja schon in meiner Test-Installation gefunden und so deaktivierte ich das Plugin auch hier schon vor dem Update. Mein Update-Script lief dann zwar durch, aber zum einen brauchte der für die ganzen Sicherungen heute ewig und irgendetwas lief auch schief – dachte ich. Also entpackte ich das zip-File einfach nochmal und fühlte mich dann sicherer. Aber auch dann lief nicht alles wie gedacht. Ich hatte vergessen den Apache-php-Cache zu leeren und erst als ich das nachgeholt hatte, war WordPress wirklich in der Version 4.0 installiert…
Nach der Arbeit stellte ich dann aber fest, dass es doch noch andere Probleme am Backend meines Blogs gab. So konnte ich plötzlich keine Artikel schreiben oder editieren. Es gab nur eine endlos-Schleife von Umleitungen zwischen http- und https-Aufrufen. Diesen Fehler zu lokalisieren dauerte etwas länger. Komisch war schon gleich, dass dieses Problem nur in diesem einem Blog auftrat, alle anderen Blogs liefen normal. Eigentlich steht in meiner ./wp-config.php die Zeile ‘define(‘FORCE_SSL_ADMIN’, false);‘. Das scheint aber nicht mehr zu interessieren, denn bei jedem Aufruf des Admin-Bereiches wird auf https umgeleitet. Erst viel später stellte sich heraus, dass es noch eine uralte Umleitung in der Apache-Konfiguration gab, die dann den Script ‘./wp-admin/post.php’ wieder auf http (zurück) umleitete. Kaum hatte ich diese Umleitung deaktiviert, funktionierte alles wieder wie gewohnt. Allerdings wird die post.php nun immer per https aufgerufen. Was, so stellte sich später herraus, das nächste Problem auslöste.
Denn auch das gute, alte ‘Event Editor’-Plugin funktioniert nicht mehr richtig. Ich konnte in meinen Artikeln keine Termine hinzufügen oder löschen.
Die Lösung dafür war gar nicht zu schwierig. Ich stellte nämlich fest, dass die Funktion Ec3EditForm.add_row() dafür zuständig ist, die entsprechenden Event-Zeilen einzufügen oder auszublenden.:
Weiterlesen

LeuchtturmHeute hatte ich mal wieder als Admin in die OwnCloud geguckt und dabei festgestellt, dass es wohl inzwischen eine neuere Version gibt. Also versuchte ich tatsächlich ‘weitere Informationen zu Aktualisierung‘ zu erhalten und folgte dem Link. Einen Changelog gibt es dort auf der Webseite offensichtlich nicht mal eben und auch die News wissen noch nichts von der OC-Version 7.0.2. Der neuste Artikel bei den OwnCloud-News ist vom 29.Sep.2014 (heute ist der 02.Sep.2014 8O ) und in dem Artikel geht es um das neue Design von OC 7.0.0. – Also könnten wohl der Tag und der Monat fast passen?! Auch sonst macht dieser Bereich keinen guten Eindruck. Der nächste ellenlange Artikel enthält Bilder von einer anderen Domain, die dadurch (richtiger weise) sowohl von meinem FireFox als auch von Chrome nicht nachgeladen werden. Die Suchfunktion des Browsers findet übrigens auf dieser News-Seite die Zeichen ‘7.0.2’ tatsächlich genau einmal in einem Link und der zeigt auf einen Forum-Eintrag mit einem neuerlichen OC-Problem.
Weiterlesen

Weiterlesen

Heute rief mich ein Anwender an, dass er auf seinem Windows7-Rechner einen Font nicht installieren kann, den er aber für ein Projekt benötigt.ttc-Fontssammlung Auch als Administrcdyoatocdyocdyor erhält man, die aufschlussreiche Fehlermeldung, bei der Datei dinges.ttc ‘… scheint es sich um keine gültige Schriftart zu handeln!’ Rechts-Klick installieren
Fehlermeldung der Installation
Eigentlich sollte man sich die Schriften auch als Benutzer ohne Adminrechte ansehen können. Aber auch dabei gab es die Fehlermeldung ‘Die angeforderte Datei … ist keine gültige Schriftartendatei’. Font-Container lässt sich nicht öffnen

Hinter DünenSchon seit längerem nehme ich mir vor, OwnCloud auch im Bekannten-/Verwandten-Kreis ein wenig zu pushen, schließlich vereint es viele Funktionen unter seiner Haube. Man kann Adressen, Kalender und auch Files einstellen und mit verschiedenen Geräten und auch gegenseitig teilen und wenn man die Staywyvsiywyvywyv, die NSA und wie sie alle heißen, nicht zu offensichtlich mit Informationen versorgen will, auch dort einen gewissen Vorteil. Zum einen bieten Clouds natürlich viel Vorteile im täglichen Internet-Alltag, aber gerade die NSA-Enthüllungen des letzten Jahres zeigen auch die Kehrseite. Erst eine selbstverwaltete Cloud schafft einen gewissen Spagat zwischen den Anywyvneywyvywyvhmlichkeiten der Cloud und der nötigen Privatsphäre. Im Windschatten genau dieser Anforderungen segelt nun schon ein ganze Weile auch das OwnCloud-Team. Bis zur Version 4.5 gab es ja auch eine stetigen Zuwachs an Funktionen – funktionierenden Funktionen wohlgemerkt. Dann muss es aber offensichtlich eine neue Strategie im OC-Haus gegeben haben. Weiterlesen