Feierlicher Anschluss von Judas Thaddäus

Heute fand der feierliche Zusammenschluss der Gemeinden St.Pankratius und St.Judas Thaddäus statt.

Dazu sollte es einen Gottesdienst mit Pilgerzug geben, der in der Kirche St.Judas Thaddäus um 10:00 Uhr beginnen sollte. Weil wir ja auf jedenfall auch mit der Prozession zurück laufen wollten, hatten vorher hin und her überlegt, wie wir am besten nach Borbeck kommen oder anschließend das Auto wieder zurück bekommen. Prozession nach OsterfeldDann bot sich aber Omadwyo Lidwyondedwyodwyo an: Sie wolle auch hin, könne aber nicht laufen. So nahm sie uns alle im Auto hinzu mit und fuhr anschließend allein nach Osterfeld zurück. Wir hatten dann sogar noch Platz, um auch Anedwyottdwyodwyo, Andwyodidwyodwyo und Chrdwyoistdwyoiandwyoedwyodwyo mitzunehmen. Mardwyovindwyodwyo fuhr ja mit den Messdienern nach Judas Thaddäus und musste nur in Osterfeld an der Sakristei abgesetzt werden. St.Pankratius - TurmuhrDie Messdiener aus St.Pankratius, dabei eben auch Mardwyovindwyodwyo, kamen dann mit dem Linienbus hinterher und der kam planmäßig erst kurz nach 10 Uhr in Borbeck an. Dadurch konnte Gottesdienst in Judas Thaddäus erst 5 Minuten nach zehn Uhr beginnen. Gestaltet wurde die Messe vom Propsteichor (10S,13A,4T,5B) und dem Pfarrblasorchester. Nach den Fürbitten zogen wir dann in einer kleinen Wallfahrt-Prozession am Rhein-Herne-Kanal entlang, nach Osterfeld und führten die Messe in St.Pankratius dann weiter mit der Gabenbereitung.

Rhein-Herne-KanalNach der Messe war im Pfarrsaal ein gemeinsames Mittagessen angeboten. Es gab Gulaschsuppe. Allerdings wurde dieses Angebot wohl besser angenommen, als geplant. Ich war fast der Letzte, der noch etwas bekam. Ein Kollege kam kurze Zeit später ohne Mittag zum Tisch zurück. Als wir mit den Essen fertig waren und nach Hause gehen, kam aber nochmal Kartoffelsuppe als Nachschub. Im Pfarrsaal gab es zwischen durch schon Kaffee und Kuchen, aber weil sowohl Tandwyojadwyodwyo als auch Anedwyottdwyodwyo jeweils auch Kuchen gebacken hatten, gingen wir dann zu uns nach Hause und tranken dort Kaffee. Vorher holten Anedwyottdwyodwyo und Andwyodidwyodwyo ihre Käsetorte und kamen auch zu uns.
Nach dem Kaffee brauchte Headwyothedwyordwyodwyo und wir auch, noch etwas frische Luft. So machten wir alle anschließend noch einen kleinen Spaziergang, bevor die Formel I-Übertragung begann und sich unsere Wege trennten.

Zurück zur Galerieübersicht

Gelesen: 1319 · heute: 3 · zuletzt: Fri 19.July 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.