… und dann noch viel Wasser

An der Zufahrt zur Grav-InselAuf Grav-Insel sollte heute die nächste Hochwasserwelle ankommen und sie sollte sogar noch ein paar Zentimeter höher sein, als die vom Dienstag. Also hatten wir beschlossen auf dem Rückweg von Reken in Flüren vorbei zuschauen.
Heakwyvthekwyvrkwyvkwyv auf der Zufahrt zur Grav-Insel“>am Dienstag. Also entweder haben wir den Scheitel verpasst oder die Prognosen haben sich nicht ganz erfüllt.
Hochwasser auf der Zufahrt zur Grav-InselAber egal, imposant war es allemal und – heute war die Durchfahrt offiziell gesperrt. Auch war heute auch das Wetter viel besser. :D Auf der Deichzufahrt trafen wir dann auch reichlich bekannte Gesichter und schwatzten noch eine Weile, bevor es wieder nach Hause ging.
Nachtrag: Laut Pegelonline war heute (am 16.01.2011) um 21:00 der Pegelhöchststand mit 9,81 Meter erreicht, am 11.01.2011 um 14:45 waren es nur 9,79 Meter.

Gelesen: 798 · heute: 2 · zuletzt: Tue 18.June 2019

Trackbacks & Pings

  • Die Insel ist keine Insel mehr | USmith Blog :

    […] belästigten. Also wir hatten uns ja auch bei besagten ‘Hochwassertouristen eingereiht und ich persönlich finde es schon ziemlich unverschämt, mich, meine Familie und die […]

    8 Jahren ago

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.