Aua-Zahn!

Schon seit einigen Tage wundert mich, dass mein Bike bei bestimmten Gängen ‚palavert’…. – Immer wenn ich vorn auf dem größten Blatt fahre, kann ich hinten nur die drei größten Gänge (kleinsten Zahnkränze) nutzen, ab dem vierten Ritzel fing die Kette an zu knattern.
Heute hatte ich etwas Zeit, – biken ging ja wegen des ‚R-Wort‚-Wetters nicht :-( – und musste feststellen, dass am größten Kettenblatt (vorn) ein Zahn verbogen ist. :oops: Keine Ahnung wie ich das geschafft habe, – in nur ~340 Kilometern die ich mit diesem Bike bisher gefahren bin!?
Erstmal habe ich ihn jedenfalls wieder gerade gebogen – aber lange wird das nicht gut gehen – er sitzt jetzt ziemlich ‚wackelig‘. Testfahren durfte ich jetzt auch nicht mehr – gleich gibt es Muscheln zum Abendbrot.

Gelesen: 845 · heute: 2 · zuletzt: Sun 16.June 2019

2 Responses to “Aua-Zahn!

  • Ist ja klar, wenn man die Aiger Nordwand hoch und runter fährt und dabei noch ein paar Loopings macht und wenn mann oft Kraftsport macht…dann ermüdet eben das Material sehr schnell (so 300Nm per Pedes)
    Der arme Zahnkranz!!!!…

  • Dja, das Kettenblatt hat es wohl hinter sich :-( – Vielleicht morgen noch mal ein Tour (wenn das Wetter besser wird) – aber dann fliegt es ‚raus‘.
    Da stellt sich übrigens die Frage – ‚Gibt es auch eine Zahnfeh für Fahrräder??‘ ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.