beim ersten Durchgang

Off
Allgemein

6. Mai 2018: Heute war also Heathers großer Tag. Vor knapp zwei Jahren hatte sie sich entscheiden, in der APO am Katjes- und später am Konfi-Unterricht teilzunehmen und heute sollte sie nun konfirmiert werden. in der APODamit endete nicht nur die Vorbereitungszeit der Kinder mit ihren wöchentlichen Unterricht-Zusammenkünften und der jährlichen Konfi-Freizeit, sondern auch viele Vorbereitungen drumherum. Das Konfi-Kleid hatte Heacuyuthecuyurcuyucuyu sich vor einigen Wochen ausgesucht und wir hatten auch die passenden Schuhe bekommen.
Trotz des vollen Hauses schafften wir es schon sehr zeitig zu Hause los und liefen gemeinsam zur Kirche. Auch in diesem Jahr gab es zwei Konfi-Gottesdienste und wir waren beim ersten Durchgang dabei.
Während wir uns in der APO einen Platz suchten, trafen sich die Konfis im Garten und machte dort noch letzte Fotos für die Vorstellungs-Präsentation. Auf der APO-Bühne stimmte uns in der Zwischenzeit eine Band ein. Einzug in die APODer Festgottesdienstes begann um 10:30 Uhr mit dem Einzug. Dem Zug voran schritten Ralf und Babsi, gefolgt von den Konfirmandinnen und Konfirmanden. Nach der Begrüßung gab es einige schöne Lieder von der Band im Wechsel mit Theaterstücken, die vom YouGo-Team vorgeführt wurden. Im Gottesdienst brachten die Konfis ihre Mütter den Tränen nah: Als Dankeschön bekam jede Mutti eine Rose in die Bank gebracht.
Zur eigentlichen Konfirmation wurden die Konfirmanden Gruppenweise auf die Bühne gerufen, dort mit ihrem Konfi-Spruch vorgestellt und von Babsi und Ralf konfirmiert.
Nach dem Gottesdienst stellten sich die Konfirmanden erst noch vor der Kirche zum Gruppenfoto auf.
Wir rundeten den Tag anschließend in Heathers Lieblingsrestaurant mit einem gemeinsamen Essen ab und so ging für uns alle ein wunderschöner Tag zu Ende.

Gelesen: 171 · heute: 8 · zuletzt: Thu 15.November 2018

Comments are closed.