Donnerstagsbiken zum Rhein

Heute Abend war das Wetter dann doch noch ganz gut, also konnten wir auch wieder eine kleine Donnerstagsrunde drehen.
Am Treffpunkt stellte sich dann heraus, dass wir heute nur zu zweit sind.
Herbst im Wildpark FrankenhofWir fuhren erst mal in Richtung Landschaftspark Nord. Dort hat doch tatsächlich irgend ein Troll mitten in dem Wäldchen zwischen Emscherbach und der Autobahn Bäume gefällt. So wie die Bäume liegen, ging es ihm scheinbar darum die Waldwege zu blockieren. Dieser Troll scheint es den Bikern zu neiden, dass sie dort entlang fahren. Allerdings scheint die Aktion auch nicht gerade offiziell zu sein, denn die Bäume liegen nicht etwas am Anfang der Waldwege, wo man sie auch von den Schotterstraßen aus gut sehen könnte, nein erst 200 Meter weiter im Wald, wo sie gut ‚getarnt‘ sind.
Vom Landschaftspark aus fuhren wir zum Rhein. Unterwegs wollten ich noch ganz gern einen Geocache (1) heben. Es ist ein Rätsel-Cache den ich schon vor Monaten gelöst hatte. Heute haben wir dort eine Weile gesucht, aber gefunden haben wir ihn nicht. Also sind wir weiter.
Am Rhein hatten wir strammen Gegenwind. Zum Glück wollten wir nur ein kurzes Stück stromaufwärts, bis zum Rhein-Herne-Kanal. Und am Kanal sind wir dann zurück nach Osterfeld gefahren.
Uwes MTBiken-Daten

  • Gesamtstrecke: 36,4 km
  • reine Fahrzeit: 1:55:00 h
  • Durchschnitt: ø18,99 km/h
  • Maximal: 32,2 km/h
  • Höhenmeter: 160 hm
Gelesen: 1019 · heute: 2 · zuletzt: Thu 13.June 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.